Energiebrief Kommunal 2/2016


Einblick in einen über 2.000 Tonnen Koloss

Das bot die Besichtigung der Windparkanlage „Hattorfer Berg“. Dazu trafen sich kürzlich einige Bürgermeister und Aufsichtsräte der Harz Energie. Marko Schmidt, Abteilungsleiter Energiedienstleistungen, und Antonius Lillpopp, selbst Windmüller, schlossen dafür die Tür eines der sechs über 200 Meter hohen Windkrafttürme auf. Neben diesen Einblick beeindruckten sie mit allerhand Zahlen und Daten über das 32 Millionen Investment. Die Windparkanlage wird künftig für 10.000 Haushalte Strom produzieren. Nach der Besichtigung des Biogaskraftwerkes Krebeck in 2014 und der Pelletheizung in der Oberschule Langelsheim (2015) war dies bereits die dritte Exkursion der Harz Energie für die Hauptverwaltungsbeamten.

Stadtwerke Bad Lauterberg verschmelzen mit Harz Energie

Der immer komplexere Energiemarkt und die guten Geschäftsverbindungen zwischen den Stadtwerken Bad Lauterberg und der Harz Energie haben den Ausschlag gegeben. In Kürze bekommt die Harz Energie einen neuen Gesellschafter. Der Bad Lauterberger Stadtrat hat den Beschluss gefasst, seine Stadtwerke in die Harz Energie einzubringen. Harz Energie war bereits seit 2004 zu 49% Gesellschafter der Stadtwerke Bad Lauterberg.
 

„Ein Harz“-Initiative: 12 Orte, 12 Attraktionen

Harz Energie wird die von Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk angestoßene „Ein Harz“-Initiative unterstützen. Dazu sollen 144 Strom- und Gasverteilerstationen zu Werbeträgern des Harzes werden. Um welche Orte und um welche Attraktionen es sich handelt, steht noch nicht fest. In Kürze werden dazu Gespräche mit den Bürgermeistern geführt.
 

Reichhaltiges Kulturangebot in der Region

33 Jahre gibt es bereits die Walkenrieder Kreuzgangkonzerte, der Duderstädter Kultursommer geht schon ins 22. Jahr. Diese zwei hochklassigen Kulturereignisse in Tradition und neuen Akzenten sind fester Bestandteil im Veranstaltungskalender unserer Region. Dagegen neu und experimentell kommt die Oberharzer Theaternatur daher. In diesem Jahr findet das Festival mit Theater, Tanz, Musik und Kino erst zum zweiten Mal in Benneckenstein statt. So unterschiedlich die Angebote auch sein mögen, eines haben sie gemeinsam: Harz Energie unterstützt alle drei Kulturprogramme.

TOP

KONTAKTADRESSE

Kommunalmanagement

Frank Uhlenhaut
Lasfelder Str. 10
37520 Osterode am Harz

Telefon: 05522/503-9165
Fax: 05522/503-669165
f.uhlenhaut@harzenergie-netz.de