Gute Zeiten für Modernisierer und Bauherren


Gute Zeiten für Modernisierer und Bauherren

Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz werden in Deutschland besonders belohnt. Mehr als eine Milliarde Euro, verteilt auf über 6.000 bundesweite und regionale Förderprogramme stehen jedes Jahr zur Verfügung. Oft werden diese Zuschüsse nicht abgerufen, weil sich im Dschungel der Vorschriften und Voraussetzungen kaum noch jemand zurechtfindet.

Was wird gefördert?

Gefördert werden energieeffiziente Neubauten sowie die energetische Sanierung von Altbauten, besonders in den Bereichen:

  • Wärmedämmung
  • Fenster und Außentüren
  • Heizungsanlagen
  • Nutzung erneuerbarer Energien
  • altersgerechtes Wohnen

Wie wird gefördert?

Die Förderung geschieht in Form von direkten Zuschüssen, zinsgünstigen Darlehn, Steuervergünstigungen oder einer Kombination aus diesen Möglichkeiten.

Gut zu wissen

Attraktive Fördersummen sind bereits ab 4.000 Euro Modernisierungsaufwand realisierbar. Energetische Modernisierungen werden sowohl in Eigenleistung als auch in Kombination mit Handwerksleistungen staatlich gefördert. Bei einem durchschnittlichen Modernisierungsaufwand von 20.000 Euro können 1.500 Euro und mehr an Förderung erzielt werden, wenn die Förderbedingungen erfüllt werden.

Unser Angebot für Kunden der Harz Energie

Servicepaket Heizungsmodernisierung inkl. allen nötigen
Anträgen und Nachweisen für die KfW-Programme 430/152
299 Euro*
Online-Antrag pro Gewerk (ohne Fördermittelberatung) 99 Euro*
Fördermittelberatung inkl. Online-Antrag bei der KfW ohne Verwendungsnachweis 219 Euro*
KfW-Verwendungsnachweis nach Fördermittelberatung
inkl. 2 Gewerke (jedes zusätzliche Gewerk 89 Euro*)
349 Euro*
KfW-Verwendungsnachweis/Sachverständigenerklärung
inkl. 2 Gewerke ohne Fördermittelberatung
(jedes zusätzliche Gewerk 89 Euro*)
449 Euro*

*Alle Preise inkl. MwSt. Das Angebot gilt nur für förderfähige Investitionen bis 60.000 EUR. Für Kunden, die bislang noch nicht Strom oder Erdgas von Harz Energie beziehen, erhöhen sich die oben genannten Preise um 50 EUR.

 Ihr Fahrplan zur höchsten Fördersumme

  1. Modernisierungs-/Bauvorhaben planen und Kostenvoranschläge einholen.
  2. Checkliste ausdrucken und mit Kostenvoranschlägen einschicken.
  3. Optimale Förderlösung mit den ausgefüllten Förderanträgen erhalten.
  4. Vorbereitete Unterlagen unterschreiben und Fördermittel beantragen.
  5. Modernisierungs- oder Bauvorhaben beauftragen.
  6. Bei Bedarf Durchführung durch einen Sachverständigen bestätigen lassen.

 

TOP

KONTAKTADRESSE

Energieberatung

Lasfelder Str. 10
37520 Osterode am Harz

Telefon: 05522/503-8330
Fax: 05522/503 66 1001
energieberatung @harzenergie.de